Brautpaar vor Standesamt

Kleider fürs Standesamt

Wenn Sie nur standesamtlich heiraten, werden Sie zwangsläufig dem Standesamtkleid mehr Bedeutung beimessen. Der Trend geht dahin, dass die Bräute bei der standesamtlichen Hochzeit auch gerne nicht typisch traditionelle Kleider tragen. Moderne kurze Schnitte die viel Bein zeigen und extravagante Accessoires stehen oft im Mittelpunkt. Es ist alles erlaubt, vom Prinzessinenkleid bis hin zum Mini-Kleid. Wichtig ist nur, dass Sie sich wohl fühlen und Ihren Tag vollends genießen. Das Kleid für das Standesamt braucht dem Hochzeitskleid für die kirchliche Trauung in nichts nachzustehen. Von schlicht bis prunkvoll bieten die Brautmodengeschäfte wundervolle Standesamtkleider mit Pep.

Wenn Sie auch noch kirchlich heiraten werden Sie für das Standesamt eher ein modernes schlichtes Standesamtkleid dem klassischen Brautkleid vorziehen, das dann bei der kirchlichen Trauung getragen wird. Das hat natürlich den Vorteil, dass Sie nach der standesamtlichen Trauung das Kleid nicht in der hintersten Ecke Ihres Kleiderschrankes verstauen müssen. Sie können zu verschiedenen Anlässen wie z.B. zur Oper oder für Bälle ein Revival mit Ihrem Kleid feiern.

Für den ersten Eindruck und um sich über die aktuelle Auswahl an Standesamtkleidern einen Überblick zu verschaffen, bieten sich Internet, Zeitschriften und Brautmodengeschäfte an.  Hilfe bekommen Sie auch von Ihrem Wedding-Planner oder, wenn Sie selber alles planen, von den Verkäuferinnen in den Brautmodegeschäften. Wenn Sie möchten können Sie sich auch bei einer Schneiderin erkundigen, was eine Maßanfertigung für Ihr individuelles Standesamtkleid kosten würde.

Für welchen Stil Sie sich entscheiden ist nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks, sondern auch, in welcher Art und Weise Sie ihre Hochzeit geplant haben. Wenn Sie nur eine standesamtliche Hochzeit favorisieren, werden Sie sich als Braut ihren Traum in weiß erfüllen. Jede Frau will einmal Ihren ganz persönlichen Auftritt als Prinzessin mit einem umwerfenden Hochzeitskleid für die Kirche oder das Standesamt.