Wedding-Planner

Den ersten Schritt haben Sie getan – sie geben sich das Jawort. Aber zunächst kommen noch zahlreichen Aufgaben auf Sie zu, um ein gelungenes Fest zu feiern. Stellen Sie sich vorab folgende Fragen:

  1. Habe ich selber die Zeit meine Hochzeit zu planen?
  2. Schaffe ich es, eine komplette Hochzeit auf die Beine zu stellen?
  3. Plane ich, evtl. im Ausland zu heiraten?
  4. Habe ich genügend Fantasie und Ideen für diesen Tag?
  5. Weiß ich, welche Trends zur Zeit in der Hochzeitbranche üblich sind?

Wenn Sie mind. 3 oder mehr dieser Fragen mit NEIN beantworten, ist es auf jeden Fall sinnvoll, sich Gedanken über einen Wedding-Planner zu machen.

Ein Wedding-Planner kümmert sich um alle Details, übernimmt für Sie die Laufereien, stimmt die Termine ab und nimmt Ihnen somit den Stress. Sie werden auf jeden Fall feststellen, dass sich ein Wedding-Planner lohnt. Dieser hat zunächst einmal den Vorteil, dass er viele Locations/Catering-Firmen kennt und somit auch einen günstigeren Preis aushandeln kann.

Außerdem spart er Ihnen einiges an Zeit. Weil er regelmäßig mit Hochzeiten zu tut hat befindet sich der Hochzeitsplaner in seinem Element und weiß am besten, wie, wann und wo Sie loslegen sollen und kann seine Erfahrungen so nützlich an Sie weitergeben. Wichtig ist vor allem, dass er viele schöne Locations kennt und somit schnell auf Ihre Wünsche reagieren kann. Diese Vorteile ziehen sich durch alle Bereiche Ihrer Hochzeit, egal ob es um die Kirche geht, einen guten Fotografen, Catering oder einen Friseur. Durch seine guten Beziehungen kann Ihnen der Hochzeitsplaner in allen Belangen hilfreich zur Seite stehen. Gerade wenn Sie Ihre Hochzeit im Ausland oder außerhalb feiern wollen ist ein Wedding-Planner Gold wert. Keiner kann mit so vielen aktuellen Erfahrungen in der Hochzeitsbranche aufwarten wie ein Wedding-Planner.

Was Sie nicht vergessen sollten ist, sich alle Vereinbarungen schriftlich bestätigen zu lassen. Nur so gibt es später keine Diskussionen über Leistungen, Preis usw..