Hochzeitskleider
Startseite » Vor der Hochzeit » Hochzeitsmode

Hochzeitsmode

Die Hochzeitsmode ist für Braut und Bräutigam eines der wichtigsten Bestandteile der Hochzeit. Auf der Suche nach dem perfekten Hochzeitskleid oder -anzug werden Paare sicherlich im vielfältigen Angebot fündig. In den Brautmodegeschäften ebenso wie auf Hochzeitsmessen können Sie sich inspirieren und kompetent beraten lassen. 

Darüber hinaus werden Sie sicherlich bei der Suche nach Inspiration auch im Internet, Katalogen oder Zeitschriften fündig.

Entscheiden Sie zumindest gemeinsam, in welche farbliche Richtung es gehen soll. Folgende Punkte sollten Sie bei der Suche nach der passenden Hochzeitsmode beachten:

  • Ideen zum Kleid und Accessoires einholen
  • Rechtzeitig Termin in einem oder mehreren Hochzeitsmodegeschäften (optimalerweise nahegelegen oder Umgebung) vereinbaren
  • Freundin / Mutter o.ä. zum Termin mitnehmen
  • Stellen Sie eine Einkaufsliste zusammen
  • Planen Sie genügend Zeit ein
  • Nehmen sie ggf. Fotos vom Kleid oder den Accessoires zum Termin mit
  • Schuhe mit passender Absatzhöhe zum Termin tragen
  • evtl. trägerlosen BH tragen
  • Welche Kleiderform möchten Sie tragen (Empire, A-Linie, Etui, Mehrjungfrau, Ballkleid)?
  • Welchen Ausschnitt möchten Sie tragen (Herzform, quadratisch, V-Ausschnitt, rund, asymmetrisch, hochgeschlossen, Halter, Spaghettiträger oder aber schulterfrei?

Wenn Sie Ihr Brautkleid gefunden haben, kann es sein, dass noch Änderungen nötig sind. Änderungen können Sie entweder im Hochzeitsgeschäft selber oder von einer der vielen freien Schneiderinnen machen lassen.

Machen Sie einen weiteren Termin zur Anprobe nach den Änderungen aus. Vorteilhaft wäre es, sich eine Stoffprobe geben zu lassen, falls Sie noch Accessoires besorgen möchten. Somit können Sie den Farbton perfekt abstimmen. Zum zweiten Termin sollten Sie die passenden Brautschuhe und die Unterwäsche mitbringen, die Sie zum Brautkleid tragen möchten. In diesem Probelauf sollten Länge und Weite des Brautkleides passen. Lassen Sie sich auch beraten, wie die Schleppe hochzustecken ist und wie Sie Ihren Schleier stecken müssen. Das Hochzeitskleid bleibt dann normalerweise bis kurz vor der Hochzeit beim Hochzeitsmodegeschäft. Dann findet nochmals eine Generalprobe statt und das Kleid wird anschließend mit nach Hause genommen.

Beim Bräutigam gestaltet sich die Kleidersuche etwas einfacher. Hier stehen Ihnen die Herrenausstatter und Hochzeitsgeschäfte gerne beratend zur Seite. Die Braut berät ihn bezüglich der Farbe, damit der Anzug auch zum Hochzeitskleid passt. Normalerweise begleitet die Braut den Bräutigam und hilft ihm bei der Auswahl. Folgende Punkte sollte der Bräutigam vorab abklären:

  • Tragen Sie Anzug, Smoking, Cut oder Frack?
  • Bevorzugen Sie Krawatte, Schleife oder Plastron?
  • Brauchen Sie ein Seideneinstecktuch oder eine Pochette?
  • Weste
  • Kummerbund
  • Strümpfe und Schuhe
  • Manschettenknöpfe?
  • Reversgesteck (Blümchen am Revers, die mit dem Brautstrauß harmonieren)?
  • Welchen Hemdkragen möchten Sie?

Je nachdem für welchen Schnitt Sie sich entscheiden, müssen auch die dazu passenden Accessoires ausgewählt werden. Wie z.B. die Schleife zum Smoking oder ein Plastron zum Cut. Aber diesbezüglich holen Sie den Rat vom Herrenausstatter ein.

Sign In

Registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein, Sie erhalten dann einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.